Infos TEILEN

Anfang 2018 werden in allen wichtigen Entwicklungsbereichen der Weltgemeinschaft die Trendergebnisse des abgelaufenen Jahres analysiert. Man verfolgt aufmerksam die signifikanten Zahlenauswertungen, einschließlich der Beförderung von Passagieren. Es ist gut bekannt, dass 2017 für die Luftfahrt eine neue Runde des Passagierwachstums bedeutete. Die Kundenanzahl, die das Flugzeug allen anderen Verkehrsmitteln vorziehen, wächst von Jahr zu Jahr und ist heutzutage überraschend groß. So zählte man im letzten Jahr weltweit ganze 4 Milliarden Fluggäste, was der Hälfte der Weltbevölkerung entspricht. Wie sieht das für die besonders verkehrsreichsten und leistungsstarken internationalen Airports aus? Das ist aus der Vergleichstabelle ersichtlich, die Ergebnisse von drei europäischen Leader bewertet:

FlughafenPassagierzuwachs 2017Prozentsatz
London, Heathrow LHR78 Mio.3,1%
Paris, Charles de Gaulle CDG69,5 Mio.5,4%
Frankfurt Airport FRA64,5 Mio.6,1%

Der größte Flughafen Frankfurt FRA hat mit 64,5 Mio. Passagieren einen neuen Rekord gebrochen. Vor allem die große Zahl der beförderten Passagiere entfällt auf Europa und beträgt 7,4%. Dabei geht die Tendenz aufwärts, weil die Gästezahl im Vergleich zum vorigen Jahr um 6,1% gestiegen ist. Die Vergleichstabelle zeigt deutlich, dass der Flughafen Frankfurt mit seinem markanten Zuwachs den anderen Airports voraus ist und der westeuropäische Spitzenreiter ist. In diesem Zusammenhang äußerte der Vorstandsvorsitzender des Airports FRA Dr. Stefan Schulte die Hoffnung auf die weitere Umsetzung von Flughafenkapazitäten, insbesondere Pier G und Terminal 3.

Die merkliche Steigerung erreichte der Frankfurter Flughafen nicht zuletzt dank solchen renommierten Fluggesellschaften wie der 5-Sterne-Carrier Lufthansa und der Billigflieger Ryanair, der in Frankfurt seit 2017 eingesetzt wurde. Eine gut ausgewogene Kombination von Preis und Qualität sowie das um neue Flugverbindungen erweiterte Angebot entsprachen der Nachfrage und brachten greifbare Vorteile.

Das offensichtliche, vom Flughafen FRA mit Genugtuung gepunktete Plus setzt sich aus mehreren Branchen als Bestandteilen der Beförderungstätigkeit zusammen. Das sind vor allem die Steigerung des europäischen Flugverkehrs um 7,4%. Weiterhin ist auch der interkontinentale Flugverkehr mit 4,9% nicht zuletzt wichtig. Schließlich ist auch die Cargo Sphäre oder Frachttransport nicht zu vergessen, denn der Frachtenumsatz hat um 3,6% vergrößert und betrug etwa 2,2 Mio. Tonnen.

Den Zuwachs an Passagieraufkommen ermöglichten in Vielem die internationalen bzw. interkontinentalen Verbindungen von FRA. Im internationalen Raum unterhält Frankfurter Airport die Beziehungen mit mehreren Ländern, unter ihnen sind Türkei, China, Griechenland, Slowenien, Peru, Bulgarien, Russland. Die bedeutendsten Flughäfen dieser Länder erzielten im abgelaufenen Jahr ein deutliches Wachstum. Genannt seien hier beispielsweise die Flughäfen in Antalya mit Passagierzuwachs um 38,5%, in Sankt Petersburg mit um 21,6%, in Kavala mit um 22,8% oder in Ljubljana mit um 19,85%.

Die allgemeine Tendenz ist sowohl weltweit als auch in der deutschen Region steigend. Nach der Kennziffer von Passagieraufkommen haben die meisten deutschen Flughäfen sowie Österreich und Schweiz den deutlich positiven Trend. Von allen 10 stärksten deutschen Airports sind 9, also die meisten, erfolgreich gewesen. In Deutschland hat der Flughafenverband ADV allen Grund, einen Anstieg des Passagieraufkommens im laufenden Jahr um 4,2% zu prognostizieren, indem Dr. S. Schulte ein Plus von über 5% erwartet. Man blickt in die Zukunft voller Hoffnung.