Flightradars24 Flugzeuge Airbus A321 Sitzplan

Airbus A321 Sitzplan

Airbus A321 Sitzplätze

Die Geschichte des Airbus A321

Die Geschichte des Airbus A321 reicht bis in die 1980er Jahre zurück, als Airbus mit der Entwicklung einer verbesserten Version seines erfolgreichen Mittelstreckenflugzeugs Airbus A320 begann. Dieses Projekt wurde A320 Enhanced (A320E) genannt und sollte die Kapazität und Reichweite erhöhen.

Der Airbus A321 absolvierte seinen Jungfernflug am 11. März 1993. Er basierte auf dem A320, hatte aber einen verlängerten Rumpf, um mehr Passagiere aufnehmen zu können. Die ursprüngliche Version, die als A321-100 bekannt war, hatte eine begrenzte Reichweite, wurde aber später modifiziert, um die Autonomie zu erhöhen und Passagiere über längere Strecken zu befördern.

Die A321-200, eine verbesserte Version, wurde 1995 eingeführt und wurde bei den Fluggesellschaften immer beliebter. Dieses Modell hatte eine größere Reichweite, was es für Langstreckenflüge und Strecken mit hohem Passagieraufkommen attraktiv machte.

In den folgenden Jahrzehnten hat Airbus seine A321-Modelle durch die Einführung neuer Technologien, Verbesserungen der Kabine und bessere Umwelteigenschaften weiter verbessert.

Airbus A321 Überblick

Der Airbus A321 ist ein herausragendes Modell eines Mittelstreckenflugzeugs und gleichzeitig das größte in der Reihe der Schmalrumpfflugzeuge von Airbus S.A.S. Mit seinem langen Rumpf bietet der A321 eine erhöhte Kapazität und zusätzliche Passagiersitze im Vergleich zu anderen Modellen.

Die Merkmale des A321, wie Geräuschpegel, Umweltverträglichkeit und Treibstoffeffizienz, stehen in Einklang mit denen der anderen A320-Modelle. Das Flugzeug verfügt über fortschrittliche EFIS-Avionik und ein Fly-by-Wire-Steuerungssystem, das den höchsten Standards der A320-Flugzeuge entspricht. Dank dieser innovativen Technologien bietet der A321 ein herausragendes Flugerlebnis und erfüllt die Anforderungen moderner Flugreisen.

Der Airbus A321 bietet eine Vielzahl von Kabinenkonfigurationen für Passagiere:

  • Economy-Version für bis zu 200 Passagiere.
  • Charter-Kabinenkonfiguration mit 220 Sitzplätzen.
  • Zwei-Klassen-Konfiguration mit 185 komfortablen Sitzen.

Darüber hinaus ist der Airbus A321 mit sechs Passagiertüren und acht Notausgängen auf beiden Seiten des Flugzeugs ausgestattet, um im Bedarfsfall eine schnelle und sichere Evakuierung zu gewährleisten. All dies macht den A321 zu einem der beliebtesten Flugzeuge für Fluggesellschaften, die ihren Passagieren ein Maximum an Komfort und Sicherheit während des Fluges bieten wollen.

Airbus A321 Spezifikationen des Flugzeugs

  • Die Anzahl der Sitzplätze variiert (je nach Modell) von 185 Passagieren in einer Zweiklassenkabine (2+2 Sitze in der Business Class und 3+3 Sitze in der Economy Class) bis zu 220 Personen.
  • Maximale Reichweite der a321 — 5950 Kilometer
  • Maximale Nutzlast — 22,1 Tonnen
  • Kraftstofftankkapazität — von 24.050 Liter bis 30.030 Liter
  • Reisegeschwindigkeit — 840 km/h

Spannweite des A321 — 34,1 Meter

Airbus A321 Sitzplätze

Länge des A321 — 44,51 Meter

Airbus A321 Sitzplätze

Höhe des A321 — 11,76 Meter

Airbus A321 Sitzplätze

Airbus A321 Sitzplätze

Airbus A321 Sitzplätze

Je nach Komfortstufe bietet das Flugzeug bei Vollbelegung eine Kapazität von 220 Personen und bis zu 170 in den beiden Kabinen der Economy und Business Class. Dies wird durch eine Vergrößerung der Rumpflänge erreicht. Der Hersteller räumt dem künftigen Betreiber das Recht ein, die Anordnung der Sitze und den Abstand zwischen den Sitzen nach eigenem Ermessen zu ändern, wenn dies vom vorgeschlagenen Airbus A321 sitzplätze abweicht.

Economy-Klasse

In der Regel wird der Löwenanteil der Sitze in einem Verkehrsflugzeug aufgrund ihrer Beliebtheit der Economy Class zugewiesen. Allerdings gibt es auch hier Nuancen. So gibt es zum Beispiel Reihen mit begrenzter Sitzneigung und Sitze mit höherem Komfort. Diese Sitze können von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft variieren, aber die schlechtesten Sitze befinden sich immer im hinteren Teil des Flugzeugs, unabhängig vom Kabinenlayout. Dort befinden sich die Toilette und das Gepäckfach, die Rückenlehnen lassen sich nicht hinter der Wand verstellen, und außerdem bilden sich in der Nähe dieser Orte des natürlichen Bedarfs oft lange Schlangen.

Business Class

Business-Class-Tickets sind viel teurer als Economy-Class-Tickets, und solche Sitze haben zwar Vorteile, aber nicht alle. Die Sitze in der ersten und siebten Reihe des Standardtarifs sind etwas schlechter, da sie sich in der Nähe der Toilette, der Küche und der Economy Class befinden, die in der Regel mit Passagieren überfüllt ist.

Airbus A321 Sitzplätze

A321 Bester Sitzplatz

Wenn wir uns die Airbus A321 sitzplan des Airbus A321 verschiedener Fluggesellschaften genauer ansehen, können wir feststellen, dass sie sich nicht sehr stark voneinander unterscheidet. In der Business Class zum Beispiel sind die besten Sitze in den Reihen 2 bis 6, weil sie fast in der Mitte liegen.

In der Economy Class sind die Sitze in Reihe 8 ideal zum Reisen. Weil sie sich in unmittelbarer Nähe des Notausgangs befinden und der Platz daneben frei ist. Das bedeutet, dass Sie Ihre Beine ausstrecken können, ohne befürchten zu müssen, versehentlich gegen die Rückenlehne der benachbarten Passagiere zu stoßen. Außerdem beginnt die Ausgabe von Getränken und Speisen am Anfang des Flugzeugs und die Passagiere der 8. Reihe bekommen ihr Mittagessen in der Economy Class zuerst.

Die 19. Reihe befindet sich ebenso wie die 8. Reihe in der Nähe des Notausgangs, so dass auch hier viel Beinfreiheit vorhanden ist. Viele Passagiere mögen diese Sitze jedoch nicht, weil sie sich in unmittelbarer Nähe der Toilette befinden.

Reihe 20 ist die zweite Reihe, was den Komfort angeht: viel Beinfreiheit, Lage in der Nähe des Bullauges, man kann leicht aufstehen und zu seinem Platz zurückkehren, ohne die Nachbarn zu stören. Diese Plätze eignen sich am besten für Reisen mit einem Kind.

Änderungen am Airbus A321

Airbus A321-Flugzeuge haben zwei Modifikationen — A321-100 und A321-200. Mit dem ersten Modell begann die Produktion dieser Flugzeuge. Ihre Erprobung begann bereits 1993, und später begann die Serienproduktion. Für die Konstruktion werden CFM56- und V2500-Triebwerke verwendet.

Bei der Modifikation der A321-200 liegt der Schwerpunkt auf der Erhöhung des Startgewichts und der Reichweite. Die Entwicklung begann 1994 als direkter Konkurrent der Boeing 757-200. Im Jahr 1996 wurde die Serienproduktion aufgenommen. Beide Modifikationen werden noch immer produziert.

Airbus A321 Sitzplätze Vergleich

Fluggesellschaft Klassen / Konfiguration Sitze insgesamt
A321 Turkish Airlines Business / 2-2
Economy / 3-3
188
Airbus A321 Lufthansa Business / 2-2
Economy / 3-3
192 / 199
Airbus A321 Air France

Airbus A321 2 Class Air France

Economy / 3-3

Business / 2-2
Economy / 3-3

212

212

A321 Delta Air Lines First / 2-2
Economy / 3-3
191
Airbus A321 Jet2.com Economy / 3-3 218/220