Infos TEILEN
Die 2017 weltweit verschwundene Airlines

Mit einem Gefühl tiefer Zufriedenheit fasst die Internationale Assoziation IATA die Ergebnisse des vergangenen Jahres zusammen. Mit den erzielten Resultaten kann die Luftverkehrs-Vereinigung ganz sicher in die Zukunft schauen. Die Assoziation glaubt, dass sie alle Gründe hat, um positive Bilanz des Erreichten zu ziehen. Insbesondere der langfristige Rentabilitätstrend der Fluggesellschaften gibt Anlass zu Optimismus. Der gesamte Nettogewinn der Branche im vorigen Jahr war 34,5 Mrd. Dollar. Im neuen 2018 Jahr kann dieser Betrag 38,4 Mrd. Dollar erreichen. Zu den Grundsteinen dieser Stabilisierung gehören laut IATA: ständiger Anstieg von Nachfrage, Effizienz, sowie Senkung der Zinsensummen. Diese Faktoren sind in der Lage, der Luftverkehrsindustrie Gewinnmitnahmen zu ermöglichen, trotz der unvermeidlichen Steigerung der laufenden Kosten, so meint die IATA.

Laut Prognose wird die Zahl der Passagiere im laufenden Jahr zunehmen und macht vermutlich 4,3 Mrd. Fluggäste aus. Letztes Jahr waren es 4,1 Mrd. So wird das zu erwartende Nettoeinkommen je Fluggast entsprechend den IATA-Berechnungen sich von 8,45 auf 8,9 Dollar erhöhen. Der Güterverkehr bleibt ebenfalls nicht am Platz stehen, sondern wird neue Höhen ersteigen. Wie die prognostizierten IATA-Zahlen zeigen, kann der eventuelle Zuwachs fast drei Mio. Tonnen ausmachen — von 59,9 Mio. Tonnen im Jahr 2017 auf 62,5 Mio. Tonnen im Jahr 2018.

Anstieg der Treibstoffkosten

Während die Internationale Luftverkehrs-Vereinigung die höchsten Erfolgsraten für nordamerikanische Airlines voraussagt, werden Fluggesellschaften von Afrika voraussichtlich zurückbleiben. Diese können einen Gesamtverlust von 100 Mio. US-Dollar erleiden. Alexandre de Juniac, der Leiter der IATA, beschrieb die Branche als einen komplexen Bereich, in dem man mit Problemen bei den anwachsenden Kosten für Treibstoff, Arbeit und Infrastruktur konfrontiert wird.

Einige Airlines werden jedoch nicht in der Lage sein, alle diese Perspektiven des Wachstums und die Herausforderungen des Jahres 2018 zu erleben. Sie haben aufgehört zu funktionieren, entweder Insolvenz erklärt oder von anderen übernommen. Über diese Flugunternehmen informiert Sie die Reportage unten.

Die 2017 weltweit verschwundene Airlines

2017 haben mehrere Fluggesellschaften aufgrund der krisenhaften Lage bzw. unlösbaren finanziellen Probleme ihren Betrieb eingestellt. Wenn man die Kontinente betrachtet, gehören die meisten zum europäischen Raum. Unter den insgesamt 20 Airlines, die ihre Insolvenz angemeldet haben, sind richtige Giganten des Flugverkehrs. Beispielsweise ist international bekannte Air Berlin die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft mit einigen Tochtergesellschaften, die jährlich über 30 Mio. Passagiere beförderten. Monarch Airlines ist die fünftgrößte britische Fluglinie. Die leistungsstarke Fluglinie Island Air nahm die zweite Stelle in Hawaii ein.

Was die anderen Kontinente betrifft, so war auch Amerika (Nord u. Süd) ziemlich instabil, 3 insolvente Fluggesellschaften zählten USA, die anderen basieren in Salvador, auf Hawaii, in Venezuela. In Asien stellten 4 Airlines ihre Arbeit ein, zwei davon in Indien, je eine in der Türkei und in Singapur. In der afrikanischen Region fand sich nur eine Gesellschaft betroffen, obwohl die Passagierbeförderung auf dem Kontinent relativ nicht so rege ist. Die Übersicht über die 2017 verschwundenen Airlines zeigt die Lage in der Branche anschaulich:

Europa

Airlines Kontinent, Land Anmerkung
Air Berlin Deutschland
Walter LGW, Tochter von Air Berlin Deutschland übernommen von Lufthansa
Niki, Tochter von Air Berlin Österreich übernommen von IAG und Vueling
Welcome Air Österreich
Belair, Tochter von Air Berlin Schweiz
Darwin Airline Schweiz
Thomas Cook Airlines Belgium Belgien übernommen von Brussels Airlines, Tochter von Lufthansa
Vim Avia Russland

Amerika (Nord u. Süd)

Airlines Kontinent, Land Anmerkung
Eastern Air Lines USA übernommen von Swift Air
Florida West International Airways USA
Mega Maldives Airlines USA Die provisorische Maßnahme, Neustart in Aussicht
Veca Airlines El Salvador
Island Air Hawaii
Aeropostal Alas de Venezuela Venezuela

Asien

Airlines Kontinent, Land Anmerkung
Borajet Türkei Neuanfang wird geplant
Air Carnival Indien
Air Costa Indien
Tigerair als Tochtergesellschaft von Singapore Airlines Singapur übernommen von Scoot als Tochtergesellschaft von Singapore Airlines

Afrika

Airlines Kontinent, Land Anmerkung
OkayGhana Ghana