Flightradars24 Flugzeug Sitzplan Lufthansa Sitzplan A340 300 Lufthansa Sitzplan

A340 300 Lufthansa Sitzplan

A340-300 Lufthansa

Lufthansa Airbus A340 300 Übersicht

Die Lufthansa A340 300 ist seit Anfang der 1990er Jahre in der Lufthansa-Flotte und war das erste vierstrahlige Großraumflugzeug von Airbus. Bei voller Beladung war sie so schwer, dass sie erstmals ein viertes Fahrwerk unter der Rumpfmitte erhielt, da die beiden hinteren Fahrwerke unter den Flügeln nicht ausreichten, um das maximale Gewicht der A340 bei der Landung zu tragen.

Obwohl die A340-300 der Lufthansa unterschiedlich konfiguriert sind, sind die Sitze auf allen Flugzeugen identisch; der einzige Unterschied ist die Anzahl der Sitze.

Dieses Flugzeug ist mit Audio/Video on Demand (IMS/Zodiac RAVE) ausgestattet, das bis zu 400 CDs, Hörbücher und 21 Radiosender bietet. Der Zugriff auf dieses System erfolgt über persönliche Bildschirme an den Sitzrückenlehnen. Es bietet außerdem bis zu 100 Filme, 200 Fernsehsendungen, 15 Spiele und eine Reihe von Live-TV-Kanälen. Für das Unterhaltungsprogramm stehen bis zu 25 Sprachen zur Verfügung. Über die persönlichen Bildschirme an den Sitzlehnen können die Benutzer auf das System zugreifen.

In jeder Klasse sind sowohl USB- als auch 110-V-Wechselstromanschlüsse vorhanden. Auf allen Langstreckenflügen werden kostenlose Mahlzeiten und Getränke angeboten.

FlyNet® bietet WiFi an Bord in allen Klassen. Live-TV-Kanäle, Nachrichten und andere Dienste sind über das kostenlose FlyNet®-Portal verfügbar. Für die Internetnutzung fallen Gebühren an, die Sie mit Ihrer Kreditkarte oder über Ihren Laptop, Ihr Tablet oder Ihr Mobilgerät bezahlen können, um Miles & More-Prämienmeilen einzulösen.

Airbus A340 300 Lufthansa Layout 1: Beste Sitze

Airbus A340-300 Lufthansa Layout 1

key

Der Airbus 340-300 der Lufthansa ist in drei Klassen unterteilt: 30 Business Class-Sitze mit angewinkelten Flachbetten, 28 Premium Economy-Sitze und 221 reguläre Economy-Sitze.

In der Lufthansa A340 300 Business Class können 30 Passagiere auf 30 winkelbaren Sitzen reisen. Die Sitze sind in einer 2-2-2-Konfiguration angeordnet. Die Sitze in der ersten Reihe haben keine Ablagemöglichkeiten bei Start und Landung, und sie befinden sich in der Nähe der Bordküchen. Der einzige Nachteil der Sitze in der fünften Reihe ist ihre Nähe zu den Bordküchen und Toiletten.

In der Lufthansa Premium Economy A340-300 gibt es 28 Standardsitze. Es gibt vier Sitzreihen mit jeweils sieben Sitzen. Alle Sitze sind Standardsitze, mit Ausnahme der Sitze in der 10. Reihe, die bei Start und Landung keine Ablagemöglichkeiten bieten und sich in der Nähe der Bordküchen und Toiletten befinden.

Wenn wir uns den A340- 300 Lufthansa Sitzplan ansehen, gibt es in der Economy Class 221 Standardsitze, die in 2 Abschnitte unterteilt sind. Aufgrund der Position der Trennwand haben Passagiere in der 16. Reihe mehr Beinfreiheit. Da sich in den Armlehnen Ablageflächen befinden, sind diese Sitze nicht so breit wie sie sein könnten. Während des Starts und der Landung gibt es keine Möglichkeit, Dinge unter diesen Sitzen zu verstauen.
A340-300 Lufthansa Kabine
Der größte Nachteil der Plätze in der 27. Reihe ist die Nähe zu den Toiletten, die häufig von anderen Fluggästen benutzt werden.

Die vordere Ausgangsreihe bietet mehr Beinfreiheit für die Sitze in der 29. Reihe sowie für die Sitze 30AC und 30HK. Zu den Nachteilen dieser Sitze gehören eine geringere Breite aufgrund der festen Ablageflächen der Armlehnen, die Nähe zu den Toiletten und das Fehlen von Ablagen am Boden bei Start und Landung.

Die Standardsitze 40D und 40G werden gelegentlich von Besatzungsmitgliedern und anderen Fluggästen umgestoßen, da es hinter ihnen keine Sitze gibt.

Aufgrund des Versatzes zur vorderen Reihe haben die Sitze 41DEG nur eine begrenzte Beinfreiheit. Die Sitze in der 46. Reihe lassen sich möglicherweise gar nicht oder nur geringfügig verstellen. Ihre Nähe zu den Bordküchen kann ebenfalls ein Problem darstellen.

A340-300 Lufthansa Layout 2: Beste Sitze

A340-300 Lufthansa Layout 2

key sets

Dieser Airbus A340-300 Lufthansa verfügt über 181 Standard-Economy-Sitze, 28 Premium-Economy-Sitze und 42 Business-Class-Sitze mit angewinkelten flachen Betten.

Die 42 winkelbaren Sitze in der Lufthansa A340-300 Business Class sind in 7 Reihen angeordnet, von denen jede in zwei Abschnitte unterteilt ist. Der erste Abschnitt umfasst 5 Sitzreihen, die in einer 2-2-2-Konfiguration angeordnet sind. Der größte Nachteil einiger Sitze in der Business Class ist ihre Nähe zu den Bordküchen oder Toiletten. Dieser Nachteil betrifft die Sitze in der ersten, fünften und zehnten Reihe. Außerdem gibt es für die Sitze in der ersten und zehnten Reihe keine Ablagemöglichkeiten am Boden während des Starts und der Landung.

Vier Reihen mit je sieben Sitzen bilden die Lufthansa A340-300 Premium Economy (2-3-2-Konfiguration). Die Sitze in dieser Klasse sind alle üblich.

In der Economy Class können 181 Passagiere sitzen. Sie ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Das einzige Problem bei der Standardbestuhlung des ersten Abschnitts ist die Nähe der Sitze in der 27.
A340-300 Lufthansa Business Klasse
Gleich hinter der Ausgangsreihe befindet sich der zweite Abschnitt der Economy-Klasse. Aufgrund der zusätzlichen Beinfreiheit sind die Sitze in der 29. Reihe sowie die Plätze 30AC und 30HK für Passagiere möglicherweise die A340-300 Lufthansa beste Plätze. Zu den Nachteilen dieser Sitze gehören die geringere Breite, der Mangel an Ablagemöglichkeiten am Boden bei Start und Landung und die Neigung anderer Fluggäste, sich in diesem Bereich zu versammeln, um die Toiletten in der Nähe dieser Sitze zu benutzen.

Die Sitze 40D und 40G werden häufig von vorbeigehenden Fluggästen und Besatzungsmitgliedern gestreift, da sich hinter ihnen keine Sitze befinden. Für die Passagiere auf den Sitzen 41DEG ist möglicherweise nicht genug Platz, da sie nicht mit der Reihe vor ihnen übereinstimmen. Als letzte Reihe des Flugzeugs gelten die Sitze in der 46. Reihe als in schlechtem Zustand und verfügen möglicherweise über eine eingeschränkte oder gar keine Neigungsverstellung. Auch die Nähe zu den Bordküchen kann ein Problem darstellen.

Lufthansa A340-300 Layout 3: Beste Sitze

Lufthansa A340-300 Layout 3

key sets

Der Lufthansa Airbus A340-300 ist in drei Klassen konfiguriert, mit 18 Flachbettsitzen in der Business Class, 19 Sitzen in der Premium Economy und 261 Sitzen in der Standard Economy.

Lufthansa setzt auf ausgewählten Strecken ein ähnliches Flugzeug ein, mit Ausnahme einiger zusätzlicher Sitze in der Premium Economy und einer leichten Anpassung der Reihen in der vorderen Economy-Kabine.

Die A340 300 Business Class Lufthansa verfügt über drei Reihen mit winkelförmigen Sitzen in einer 2-2-2-Konfiguration. Die Nähe zu den Bordküchen und das Fehlen von Ablagemöglichkeiten am Boden bei Start und Landung sind die Hauptnachteile der Sitze der 1CDGH.

In der Lufthansa A340-3300 Premium Economy gibt es 19 Standardsitze. Die unmittelbare Nähe der Bordküche ist der einzige Nachteil von Sitz 6DEGH.

Die 261 Sitze der Economy Class sind in zwei Abteilungen unterteilt. In der 11. Sitzreihe gibt es zusätzliche Beinfreiheit. Diese Sitze haben jedoch eine etwas geringere Breite, und es gibt für sie bei Start und Landung keine Ablagemöglichkeiten am Boden. Dieser Umstand könnte problematisch sein, da sich hier häufig andere Reisende aufhalten, um die Toilette zu benutzen.
A340-300 Lufthansa Annehmlichkeiten
Die Sitze 12D und 12G haben wegen der fehlenden Sitze mehr Beinfreiheit als die Vordersitze, aber Besatzungsmitglieder und andere Passagiere stoßen häufig gegen diese Sitze.

Die Sitze in der 27. Reihe sind die letzte Reihe des Abschnitts, daher sind sie möglicherweise nicht so geneigt wie die anderen Sitze. Es könnte unangenehm sein, so nah an den Toiletten zu sitzen.

Die erste Reihe dieses Abschnitts im A340 300 Lufthansa, die aus den Sitzen in der 29. Reihe sowie den Sitzen 30AC und 30HK besteht, bietet mehr Beinfreiheit, da sie sich hinter der Ausgangsreihe in der Economy Class befindet. Ein Nachteil dieser Sitze ist die Nähe zu den Toiletten und das Fehlen von Ablagemöglichkeiten am Boden bei Start und Landung. Da die Tabletttische in den Armlehnen befestigt sind und nicht entfernt werden können, ist die Breite dieser Sitze eingeschränkt.

Im hinteren Bereich gibt es keine Sitzplätze, so dass sich andere Fahrgäste häufig auf die Plätze 40D und 40G drängen. Die Nähe zu den Bordküchen ist der größte Nachteil der Sitze 45B, 45D, 45G und 45H. Die Sitze in der 46. Reihe lassen sich nur wenig oder gar nicht verstellen. Auch die Nähe zu den Bordküchen kann ein Problem darstellen.